Rheinland-Pfalz: Genehmigung Kleinwindkraftanlagen bis 10 m

In Rheinland-Pfalz für Kleinwindkraftanlagen bis 10 Meter keine Genehmigung notwendig

Aktueller Artikel vom 12.08.2015:
Rheinland-Pfalz erleichtert Genehmigung für Kleinwindkraftanlagen

Auch in Rheinland-Pfalz kann man Kleinwindanlagen bis 10 Meter Höhe bald ohne Genehmigung aufstellen. Für Betreiber kleiner Windkraftanlagen als auch für Mitarbeiter in den Bauämtern vor Ort bedeutet dies eine Arbeitserleichterung.

Wie der SWR in den letzten Tagen in diversen Sendungen berichtet hat, kann man mit der Umsetzung der Genehmigungsfreiheit ab dem Frühjahr 2013 rechnen. Als Quelle wird ein Sprecher des Finanzministeriums genannt. Das Ministerium ist in Rheinland-Pfalz auch für die Landesbauordnung zuständig.

Ein Großteil der deutschen Bundesländer stellt mittlerweile kleine Windräder bis 10 m Höhe genehmigungsfrei. Allerdings gibt es Unterschiede bei der Auslegung der Regel. Dies betrifft zum einen die Definition der Höhe: Maximale Gesamthöhe im Sinne der höchsten Flügelpitze oder Nabenhöhe d.h. Mitte des Rotors.
Auch bei den zutreffenden Gebietstypen gibt es in den Landesbauordnungen Unterschiede. In NRW gilt beispielsweise eine eher restriktive Regelung: Die Entbindung von der Genehmigungspflicht gilt nicht für Wohngebiete und Mischgebiete. Dort wird nach wie vor einen Genehmigung verlangt.
Wie die konkreten Regelungen in Rheinland-Pfalz aussehen, bleibt abzuwarten.

Vor dem Kauf einer Kleinwindanlage sollte dem Betreiber bewusst sein, dass eine Genehmigungsfreistellung nicht von den baurechtlichen Pflichten entbindet. Vor allem die Akzeptanz seitens der Nachbarn ist für den dauerhaften Betrieb des Windrads wichtig. Sollten sich Anwohner bespielsweise durch Geräusche gestört fühlen, könnte eine nachträgliche Untersuchung des Bauamts folgen. Die Behörde könnte dann eine Entfernung der Kleinwindkraftanlage fordern.

Trotz der Genehmigungsfreiheit für Anlagen bis 10 m Höhe sollten Betreiber auch die Installation einer höheren Anlage verbunden mit einer Baugenehmigung prüfen. An vielen Standorten wird in 10 Meter Höhe nicht ausreichend Wind vorhanden sein. Das Windpotenzial lässt sich mit einer Windmessung in Erfahrung bringen.

_