Wichtigste Messe und Kongress für kleine Windkraftanlagen 2015

New Energy Husum 2015: Kleinwind-Messe und internationaler Kongress ab 19. März

Schwerpunkt der New Energy Husum ist die Energiewende „von unten“ d.h. die Nutzung Erneuerbarer Energien durch einzelne Bürger und Gewerbetreibende. Das Technologiespektrum umfasst alle Segmente wie z.B. Solarenergie, Biomasse als auch Kleinwindenergie. Speziell im Bereich der Kleinwindkraft ist die New Energy seit mehreren Jahren die Leitmesse in Deutschland. Darüber hinaus hat sich die New Energy Husum auch auf internationaler Ebene als ein Treffpunkt der Kleinwind-Branche etabliert. Neben Ausstellern aus dem Ausland findet jährlich die internationale Konferenz zu Kleinwindkraftanlagen statt, organisiert vom Welt-Windenergieverband WWEA mit Sitz in Bonn.

Unter den bislang angemeldeten Ausstellern findet man unter anderem etablierte deutsche Hersteller wie Lely Aircon, Easywind und PSW Energiesysteme. Auch ausländische Produzenten zeigen Ihre Windgeneratoren, darunter die beiden aus Estland stammenden Firmen my!Wind und TUGE Energia. Neben Herstellern schlüsselfertiger Kleinwindanlagen trifft man auch interessante Komponentenhersteller wie den Wechselrichter-Hersteller Smart Power Electronics (SPE) aus Brunsbüttel und den polnischen Hersteller kleiner Windmess-Systeme Wind2Measure.

Aussteller mit Kleinwind-Technologie findet man über die Produktgruppe „Klein-Windenergieanlagen“ auf folgender Seite:
New Energy Husum 2015 – Aussteller

World Summit for Small Wind_Konferenz KleinwindanlagenSchon zum sechsten Mal findet die internationale Kleinwindkraft-Konferenz World Summit for Small Wind (WSSW2015) in Husum statt. Verantwortlich für die Organisation ist der Weltverband WWEA (World Wind Energy Association), der in den vergangenen Jahren große Dienste für die Vernetzung des  internationalen Kleinwindsektors geleistet hat. Thematischer Schwerpunkt: Small and Medium Wind Systems – microgrids and minigrids based on 100% renewable energy. Der Einsatz von Kleinwindanlagen in Inselsystemen ist weltweit gesehen einer der häufigsten Anwendungsformen. Kleinwind-Experten aus mehreren Ländern treten als Referenten auf, darunter aus Kanada, China, Kuba, Dänemark, Spanien, Israel und diversen anderen Ländern. Die beiden Konferenztage sind in folgende drei Themenblöcke unterteilt:

  1. Small & Medium Wind Markets
  2. Technology Innovation
  3. Business Cases: Microgrids & Hybrid Systems

Abgerundet wird die Konferenz durch eine Abschlussdiskussion und ein Netzwerktreffen aller Teilnehmer.

Die Konferenz beginnt am Donnerstag 19.03. um 13:00 Uhr und endet am Freitag um 17:00 Uhr. Das aktuelle Programm und organisatorische Informationen findet man auf folgender Seite:
World Summit for Small Wind (WSSW2015)