Zertifizierung zweier Kleinwindanlagen nach US-Standard

Neue Zertifizierung für zwei Kleinwindanlagen nach US-Standard

Test Kleinwindkraftanlagen durch Zertifizierung

Umfangreicher Test von Kleinwindanlagen durch Zertifizierung

Die Qualitätsoffensive auf dem US-Markt für Kleinwindkraftanlagen kommt der Kleinwind-Branche insgesamt zugute. Die beiden im Test erfolgreichen Windräder mit jeweils 6 kW Nennleistung werden auch auf dem deutschen Markt angeboten. Es handelt sich um Windgeneratoren des US-Herstellers Bergey WindPower und des britischen Unternehmens Kingspan Renewables.

Umfangreicher Test von Kleinwindkraftanlagen

Im Rahmen einer Zertifizierung wird eine Kleinwindkraftanlage umfangreich getestet. Im Zentrum der Tests stehen die Prüfung der Leistungsfähigkeit und Sicherheit als auch der Erfassung der Schallemissionen eines Windrads. Nach welchem Länder-Standard ein Kleinwindrad getestet wird ist egal, wenn es um den Qualitätsnachweis an sich geht. Referenz für die einzelnen Länderstandards ist die internationale Norm IEC 61400-2. Daran orientieren sich beispielsweise die Standards in den USA, Großbritannien als auch Japan. In Deutschland gibt es bislang kein eigenes Qualitätslabel für Kleinwindräder.

Nach Angabe der amerikanischen Zertifizierungsbehörde SWCC (Small Wind Certification Council) dauert die Zertifizierung einer Kleinwindanlage in den USA 12 bis 22 Monate. Die Kosten bewegen sich zwischen 80.000 und 110.000 USD (61.000 bis 85.000 Euro). Alleine von diesen Kennzahlen lässt sich ableiten, dass der Zertifizierungsprozess aufwendig ist.

Eine Zertifizierung umfasst im Wesentlichen folgende Maßnahmen:

  1. Vermessung der Leistungskurve und Ableitung von Jahresstromerträgen
  2. Vermessung der Schallleistungskurve
  3. Belastungstest und Sicherheit der Anlage

Für den Verbraucher bzw. Interessenten für eine Kleinwindkraftanlage sind vor allem die Jahresstromerträge bei einer mittleren Jahreswindgeschwindigkeit von 4 m/s und 5 m/s ein entscheidender Wert! Für einen guten Binnenland-Standort in Deutschland sind Windverhältnisse von 4 m/s realistisch, für einen guten Küsten-Standort ca. 5 m/s.

Testergebnisse im Überblick

Bergey Excel 6

Bergey Windrad hat Zertifizierung bestanden

Kleinwindrad von Bergey – Luvläufer mit Windfahne

  • Horizontale Rotorachse / Luvläufer (Rotor steht in Windrichtung vor dem Mast)
  • Rotor-Durchmesser: 6,2 m
  • Leistung bei Windgeschwindigkeit von 11 m/s: 5,5 kW
  • Jahresstromertrag: Bei 4 m/s = 5.522 kWh. Bei 5 m/s = 9.920 kWh
  • Schallpegel: 47,5 dB(A)
  • Internet: http://bergey.com/

 

Kingspan KW6

Kingspan KW6 Kleinwindkraftanlage

Kingspan KW6 – Leeläufer ohne Windfahne

  • Horizontale Rotorachse / Leeläufer (Rotor steht in Windrichtung hinter dem Mast)
  • Rotor-Durchmesser: 5,5 m
  • Leistung bei Windgeschwindigkeit von 11 m/s: 5,2 kW
  • Jahresstromertrag: Bei 4 m/s = 4.629 kWh. Bei 5 m/s = 8.950 kWh
  • Schallpegel: 43,1 dB(A)
  • Internet: www.kingspanwind.com

 

Anmerkungen zu den Daten:
Schallpegel: Der angegebene Wert wird bezieht sich auf einen Abstand von 60 m vom Rotor und auf eine mittlere Jahreswindgeschwindigkeit von 5 m/s. Der Wert wird in 95% des Messzeitraums nicht überschritten.

Weitere Ergebnisse und Zertifizierungsdokumente zum Runterladen finden sie auf folgender Seite des SWCC.

Tipp: Marktreport mit den besten Kleinwindanlagen

Der verbraucherfreundliche Kleinwind-Marktreport basiert auf langjähriger Marktbeobachtung und umfassenden Analysen. Aufgenommen wurden nur Kleinwindanlagen, die vorab definierte Qualitätskriterien erfüllt haben:
 
[jbox color=“blue“ title=“Kleinwind-Marktreport 2013-2014″] – Die besten Kleinwindanlagen auf dem Markt
– Von führenden Experten empfohlen
– 55 Windgeneratoren von 22 Herstellern
– Leistung von 100 Watt bis 100 Kilowatt
– Technische Daten, Fotos, Übersichtslisten, etc.
– Die Suche nach der besten Anlage hat ein Ende
[jbutton icon=“info“ color=“red“ size=“medium“ link=“https://www.klein-windkraftanlagen.com/kauf/marktbericht-kleinwindanlagen/“]Jetzt informieren[/jbutton][/jbox]

 

Verpassen Sie keine Kleinwindkraft-News! Kostenfreien Newsletter abonnieren:

Jetzt Kleinwind-Marktreport mit 37,5% Rabatt!