Internationale Kleinwind-Konferenz auf weltgrößter Solarenergie-Messe Intersolar

Beitrag aktualisiert am 07.04.2017.

Sehr gute Nachricht für die Kleinwind-Branche: Die internationale Konferenz zu Kleinwindanlagen des Weltverbands WWEA wird dieses Jahr auf der Intersolar in München stattfinden. Es wächst zusammen, was zusammengehört…

Hybridsystemen gehört die Zukunft

In der Praxis nimmt die Bedeutung von Hybridsystemen stark zu. Wer eine PV-Anlage hat, für den werden Batterien zunehmend interessant. Wenn noch eine Stromquelle für Herbst und Winter benötigt wird, kommt die Kleinwindanlage hinzu. Die Batterie kann dann von zwei Stromerzeugern genutzt werden.

Nicht nur bei uns in den Mittleren Breiten, sondern auch in vielen anderen Klimaregionen reicht die Kombination Photovoltaik plus Batterie nicht aus. Weil es zu lange Zeiträume mit geringer Solarstrahlung gibt. Wenig Sonne heißt aber oft viel Wind. Das Miniwindkraftwerk ist das fehlende Puzzlestück für die autarke Stromversorgung.

Die Intersolar ist längst ein Hybridmesse

Die Intersolar ist in den letzten Jahren zunehmend eine Technikschau auch für nicht-solare Technologien geworden, allen voran für die Batterietechnik. Parallel zur Intersolar Europe findet die ees Europe statt, die größte Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme in Europa. Das Thema Windenergie wurde in den letzten Jahren sukzessive in die Intersolar eingeführt. In 2016 wurde die Sonderschau Wind meets Solar and Storage angeboten, organisiert vom KIT. Parallel gab es einen gleichnamigen Gemeinschaftsstand, zu dem gezielt Kleinwind-Aussteller eingeladen wurden. Die Intersolar als Weltmesse für erneuerbare Hybridsysteme nimmt an Fahrt zu.

Kleinwindkraft im Rampenlicht

Die internationale Kleinwindkraft-Konferenz der World Wind Energy Association (WWEA) fand in den letzten Jahren auf der New Energy in Husum statt. Während auf der New Energy 150 Aussteller präsent sind, werden es auf der Intersolar und ees rund 1.200 Aussteller sein. Zusätzlich die internationalen Besucher der diversen Veranstaltungen parallel zu Intersolar/ees. Die Intersolar als Plattform für Kleinwindtechnologie hat eine ganz andere Dimension.

World Small Wind Conference WSWC2017

Schwerpunkt:
Small Wind & Solar Hybrid Systems - Key to a Self-sufficient Energy Future.

Termin:
01./02. Juni 2017

Ort:
Intersolar, Messe München.
ICM - Internationales Congress Center München.

Veranstalter:
World Wind Energy Association WWEA,
Intersolar Europe/ Solar Promotion GmbH.

Preis:
300 Euro inklusive Messedauerkarte.

Registrierung:
Über folgende Seite von messe-ticket.de (dort nach unten scrollen)
World Small Wind Conference

Das Kleinwindkraft-Portal ist offizieller Partner der WSWC2017.

Konferenz-Programm

Die Programmblöcke im Überblick:

Tag 1 – 01.06.2017

I. Welcome and Introduction
II. Markets around the World: Opportunities for Small Wind and Hybrid Systems
III. Small Wind Technology: Current Trends and Challenges

Tag 2 – 02.06.2017

I. Optimising Small Wind Hybrid Systems
II. Developing New Markets: Global and Local Strategies

Hier geht's zum vollständigen Programm:
WORLD SMALL WIND CONFERENCE 2017