Große Ehre für Energieblogger: Deutscher Solarpreis

Große Ehre für die Energieblogger: Deutscher Solarpreis im Bereich Medien

Am Samstag wurde der Deutsche Solarpreis 2014 verliehen, welcher seit 20 Jahren von EUROSOLAR für besondere Verdienste im Bereich der Erneuerbaren Energien ausgelobt wird. Das unabhängige Netzwerk der Energieblogger hat den Medienpreis erhalten.

Für die Organisation des Solarpreises und der festlichen Veranstaltung letzten Samstag in Witten bei Dortmund zeigt sich neben EUROSOLAR die EnergieAgentur.NRW verantwortlich. Die Auszeichnungen wurden von Johannes Remmel, Klimaschutzminister des Landes NRW, überreicht.

Der Vorsitzende von EUROSOLAR Dr. Axel Berg lobte die Preisträger als Speerspitze für Erneuerbare Energien und die dezentrale Energiewende.

Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW hat hervorgehoben, dass es keine Alternative für Erneuerbare Energien gibt. Vorzeigeprojekte wie sie im Rahmen des Solarpreises ausgezeichnet werden, sind für die Verbreitung umweltfreundlicher Energietechnologien wichtig, so Schneider.

Die Geschäftsführerin von EUROSOLAR, Irm Scheer-Pontenagel, rief den Vater des Deutschen Solarpreises Dr. Hermann Scheer in Erinnerung. Der im Jahr 2010 verstorbene Gründer von EUROSOLAR war weltweit einer der größten Visionäre für die Ausbreitung Erneuerbarer Energien. Seine politische Arbeit hat maßgeblich für deren Bedeutung nicht nur in Deutschland beigetragen.

Energieblogger gewinnen Deutschen Solarpreis

Stolze Preisträger: Die Energieblogger (Foto: @Spitzlicht Fotografie. Daniel Schmitt. / Eurosolar)

NRW-Umweltschutzminister Johannes Remmel hat ins Bewusstsein gerufen, dass der Klimaschutz an Priorität verloren hat, was unter anderem mit den zahlreichen Konflikten und Kriegen weltweit zu tun hat. Den Ausbau Erneuerbarer Energien bezeichnete er als einen wichtigen Beitrag zur Friedenssicherung, da die Bereitstellung dezentraler Energien für Wohlstand sorgt. Klimaschutz muss nach Remmel in eine industriepolitische Gesamtstrategie eingebunden werden. Im Vordergrund stehe jetzt die Systemdurchdringung, unterstützt durch neue Geschäftsmodelle und Finanzierungsinstrumente.

Die Energieblogger sind ein Netzwerk bestehend aus Energieexperten mit eigenen Onlinemedien. Das Kleinwindkraft-Portal gehört zu den Gründungsmitgliedern. Mittlerweile umfasst das Netzwerk über 50 Personen. Als gemeinsame Plattform der Energieblogger dient die Seite http://energieblogger.net
Die Verleihung des Deutschen Solarpreises ist eine wunderbare Bestätigung für die Arbeit der Energieblogger und wird dieser Gemeinschaft einen weiteren Schub verleihen.