Ermutigende Ergebnisse der Klimakonferenz

Ein Eintrag für die Geschichtsbücher: 12. Dezember 2015

Mit dem Beschluss des Klimavertrags am 12.12.2015 in Paris haben ALLE 195 Länder der Erde ein klares Zeichen gesetzt. Die schon jetzt hohen Investitionen in Erneuerbare Energien werden weltweit nochmal einen Schub bekommen. Ein ermutigender Ausblick für 2016 und darüber hinaus…

Die Ergebnisse der Klimakonferenz in Paris

Wichtige Eckpunkte und Rahmenbedingungen des Weltklimavertrags:

  • Begrenzung auf 1,5 Grad: der Temperaturanstieg soll zum Schutz von Küstenregionen und Inselstaaten nicht nur auf 2 Grad, sondern auf 1,5 Grad begrenzt werden
  • Die aktuellen nationalen Reduktionsziele müssen erheblich verbessert werden, um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen
  • Klimaneutralität bis 2050: Emissionen durch Treibhausgas muss durch Absorption z. B. durch Wälder neutralisiert werden
  • Nationale Klimapläne müssen alle 5 Jahre vorgelegt und sukzessive verbessert werden
  • Bereitstellung durch Finanzmittel seitens Industrieländer von jährlich 100 Milliarden Dollar von 2020 bis 2025
  • Einheitliches und transparentes System für die Erfassung von Klimagasen
  • Schäden und Verluste des Klimawandels werden aufgegriffen
  • Waldschutz: Bewahrung und Erweiterung von Wäldern als Senken für Co2
  • Ratifizierung des Vertrags: der Vertrag tritt in Kraft, wenn mindestens 55 Länder unterschreiben, die zusammen mindestens 55 % der globalen Klimagasemissionen auf sich vereinen

Eine häufige Kritik bezieht sich auf das fehlende Ziel von 100 % Erneuerbaren Energien bis 2050. Klimaneutralität reicht nicht. Doch Experten sind trotzdem optimistisch (siehe unten).

Lesetipps zum Thema:

Kurzer Artikel auf klimaretter.info: Ein Blick in die Paragrafen.

Artikel-Serie auf klimaretter.info: Was der Klimavertrag wert ist.

Welche Folgen haben die Ergebnisse des Klimagipfels?

Hier ein paar Stimmen von Experten zu den Auswirkungen des Weltklimavertrags…

Prof. Claudia Kemfert

„Diplomatisch ein großes Meisterstück.“

„Der soziale Druck, sich beim nächsten Treffen mit schwachen Ergebnissen zu blamieren, ist ungleich größer als beim Schwarze-Peter-Spiel der Vergangenheit.“

„Zur Blaupause für die globale Energiewende dürfte die deutsche Energiewende werden. Das wissen alle, nur viele Deutsche noch nicht.“

Quelle: Startschuss für den wahren Klimaschutz.

Hans-Josef Fell

„Der Klimaschutz wird anders und viel schneller kommen, als die Staatenlenker, die sich immer noch nicht von der fossil/atomaren Welt lösen können, glauben. Er wird weltweit verwirklicht, weil erfolgreich andere Kräfte als die Regierungen 100% Erneuerbare Energien in den Mittelpunkt stellen.“

Quelle: Bewertung des Klimaschutzabkommens von Paris

Franz Alt

„Endlich ein positives Signal an die Ärmsten: Wir schreiben euch nicht ab, wir lassen euch nicht einfach absaufen, wir sind solidarisch mit euch.“

Quelle: Mehr Klimaschutz für Kinder und Enkel

Sinnvoll spenden: Verein KlimaWissen e.V.

Mit die beste Berichterstattung und Hintergrundartikel über Klimaschutz und die Konferenz in Paris gab es auf dem Portal klimaretter.info

Man kann die Arbeit der Redakteure durch eine Spende für KlimaWissen e.V. unterstützen:
https://www.verein-klimawissen.de/formulare/spende.php

Autor: Patrick Jüttemann