Irland Geschäftsreise| Kleinwindanlagen & Wechselrichter

AHK-Geschäftsreise nach Irland: Kleinwindanlagen und Wechselrichter

Kleinwindanlagen in IrlandEine gute Gelegenheit den Markt für Kleinwindkraftanlage in Irland kennenzulernen: Vom 16. bis 19. Juni 2015 findet eine Unternehmerreise statt, die neben Vorträgen auch individuelle Geschäftskontakte ermöglicht. Irland bringt die wichtigste Voraussetzung für den Betrieb kleiner Windräder mit: Hervorragende Windbedingungen.

Zielgruppe der Exportmarktreise sind deutsche Unternehmen aus den Bereichen Kleinwindkraft und Wechselrichtertechnik. Die Veranstaltung beginnt mit einer Konferenz, in der durch Vorträge der irische Markt erläutert wird und deutsche Firmen ihre Leistungen vorstellen können. Organisiert von der irischen Industrie- und Handelskammer, können individuelle Gespräche mit irischen Geschäftspartnern lanciert werden. Irland gehört in Europa zu den Ländern mit den besten Windressourcen, wie man mittels einer Windkarte der SEAI Sustainable Energy Authority of Ireland in Erfahrung bringen kann: Windkarte Irland.

Der Markt für Kleinwindräder hat sich in Irland in den vergangenen Jahren positiv entwickelt. Ein Viertel der Bevölkerung lebt auf dem Land, wo die Standortbedingungen für den Betrieb von Kleinwindkraftanlagen besonders gut sind. Der Nationalen Aktionsplan für erneuerbare Energien (NREAP) umfasst dezidiert auch den Ausbau der Kleinwindkrafttechnologie.

Die Reise ist Teil der Exportinitiative Erneuerbare Energien, die von der Deutschen Energieagentur (Dena) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie koordiniert wird.

Ansprechpartner und Anmeldeformular:
Kleinwindkraft-Geschäftsreise Irland

 

Verpassen Sie keine Kleinwindkraft-News! Kostenfreien Newsletter abonnieren: