Sie sind hier: Start » Kauf eines Windrads

Kauf eines Windrads

Unübersichtlicher Markt für kleine Windräder

Kleinwindanlagen Herseller

Kleinwind-Messe: Nicht alle Modelle sind marktreif

Die Angebotslage kleiner Windkraftanlagen ist unübersichtlich. Weltweit gibt es über 300 Hersteller von Kleinwindrädern für die dezentrale Energieversorgung. Man kann viel Spaß mit einer Kleinwindkraftanlage haben, sofern man eine windstarke Lage und erprobte Anlagentechnik zur Verfügung hat. Doch neben qualitativ hochwertiger Kleinwindkraft-Technik mit zuverlässiger Sturmsicherung gibt es viel schlechte Qualität auf dem Markt, auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Manche Produkte sind noch im Pilotstadium, werden aber schon als angeblich marktreife Produkte angeboten. Ein typisches Kennzeichen eines jungen, noch nicht konsolidierten Marktes.

Verwirrend sind oftmals die Leistungsangaben der Hersteller, die sich an keiner Norm orientieren müssen. Leistungsdaten basieren teilweise auf Windgeschwindigkeiten, die für Kleinwindprojekte zu hoch sind und deshalb wenig Aussagekraft haben.

Zertifizierungen für Kleinwindkraftanlagen geben Sicherheit

Zertifizierung von Kleinwindanlagen

Bei einer Zertifizierung wird eine Kleinwindanlage auf Herz und Nieren geprüft

Zertifizierungen werden von unabhängigen Prüfinstituten ausgestellt und belegen die Leistung und Zuverlässigkeit der Windkraftanlagen. Der Test von Kleinwindanlagen findet auf speziellen Testfeldern statt.

In Deutschland sind Zertifizierungen für Kleinwindanlagen gesetzlich nicht vorgeschrieben. Gerade für kleine Hersteller ist die Durchführung einer Zertifizierung kaum erschwinglich, da die Kosten pro Kleinwindturbine bis zu 300.000 Euro betragen können. Kleinwind-Experten fordern die Etablierung eines vereinfachten Zertifizierungsverfahrens für kleine Windanlagen, wie z.B. in den USA und Großbritannien.

Zertifizierungen haben zudem den Vorteil, dass sie technische Standards und Parameter vorgeben, nach denen Kleinwindanlagen verschiedener Hersteller verglichen werden können.

Mit der Norm IEC 61400-2 existiert ein internationaler Zertifizierungsstandard für Kleinwindanlagen. Allerdings wird dieser Standard nicht von allen Ländern 1:1 übernommen, in Ländern wie den USA und Großbritannien wurden eigene Zertifizierungsstandards verabschiedet. In diesen Ländern wird eine staatliche Förderung nur für zertifizierte d.h. qualitativ hochwertige Windanlagen gewährt. In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es ein solches Anreizsystem nicht.

Kleinwindanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

In allen drei Ländern gibt es kein Kleinwind-Qualitätslabel in Form einer Zertifizierung, an dem sich die Käufer orientieren könnten. Ein Großteil der Kleinwindkraftanlagen ist nicht zertifiziert. Es gibt sehr gute Hersteller von Kleinwindkraftanlagen in den DACH-Ländern ohne Zertifizierung. Leider fallen unter die nicht-zertifizierten Anlagen auch die schlechten Kleiwindturbinen.

Weitere Seiten im Überblick: Kauf von Kleinwindanlagen


Leitfaden für den Kauf einer Kleinwindkraftanlage
Wichtige Aspekte, die bei Auswahl und Kauf eines privaten oder gewerblichen Miniwindrads zu beachten sind.
>> hier klicken

Kleinwind-Marktreport: Die beste Marktübersicht
Alleinstellungsmerkmal des Reports: Auf Basis einer aufwendigen Analyse wurden qualitativ hochwertige Windturbinen ermittelt.
>> hier klicken

Excel-Tool für Kleinwindkraftanlagen: Stromerträge und Wirtschaftlichkeit
Nutzerfreundlicher Rechner mit dem Stromerträge und Wirtschaftlichkeit von 15 marktreifen Kleinwindanlagen ermittelt werden können.
>> hier klicken

Sonderangebot: Marktreport und Excel-Tool im Paket
Von 25 Prozent Rabatt profitieren, wenn Marktreport und Excel-Rechner im Paket gekauft werden.
>> hier klicken

Empfohlene Windmessgeräte für Kleinwindanlagen
Nur mit den exakten Winddaten des Aufstellungsorts einer Kleinwindkraftanlage kann deren Investition verlässlich berechnet werden. Eine Windmessung kann man selbst durchführen.
>> hier klicken

Standort-Report: Schätzung der Windverhältnisse eines Grundstücks
Das Kurzgutachten wird innerhalb weniger Tage erstellt und basiert auf der Berechnung des Windpotenzials eines Standorts mittels Profi-Software.
>> hier klicken

Bücher über kleine Windkraftanlagen
Literatur-Tipps. Auswahl interessanter Bücher zum Thema Kleinwindkraft und Windenergie.
>> hier klicken