Videokurs für Privat und Kleingewerbe 

Eigener Strom fürs Haus durch
Solar- und Kleinwindkraft

Wie mit einem gut geplanten System die
Selbstversorgung mit sauberem Strom zum Erfolg wird

Videokurs auf einen Blick

  • Wie Photovoltaik, Kleinwindanlage und Stromspeicher kombiniert werden
  • Was man über Planung und Energiekonzept wissen muss
  • Zielgruppe: Private Hausbesitzer und kleine Gewerbebetriebe
  • Energiekosten senken und Klima schützen
  • Übersichtlicher Kurs mit 16 Videos (Dauer 1,5 h)
  • Veröffentlicht August 2021 von Patrick Jüttemann

Das Solarzeitalter hat begonnen…

Der Umbau der Energieversorgung geht in hohem Tempo voran. Im Kern steht die Energieversorgung durch Strom aus Solar und Windkraft. Das gilt auch für Privathäuser und Gewerbegebäude gleichermaßen.

Warum investieren immer mehr Haushalte und Gewerbebetriebe in saubere Energietechnik? Weil es eine ökologische Notwendigkeit ist und gleichzeitig wirtschaftlich sein kann!

Der Klimawandel ist vor allem ein Energie-Problem!
Wir müssen so schnell wie möglich weg von der Nutzung von Erdöl und Erdgas.

Doppelter Nutzen: sauberer Strom lohnt sich oft! Wer z.B. sein E-Auto mit umweltfreundlichen Solarstrom tankt, hat unschlagbar günstige Fahrtkosten.

Welche Energietechnik passt zu meinem Haus?

Wer sich über Photovoltaik, Kleinwindanlagen, Stromspeicher etc. informiert, merkt schnell: Es gibt viele technische Lösungen und unterschiedliche Möglichkeiten!

Verwirrung und Unsicherheit stellen sich ein, das geht jedem so.
Viele Hausbesitzer zögern ein Investition hinaus, weil sie nicht wissen, welche Energietechnik fürs eigene Gebäude am besten ist.

Aber wenn man heute in eigene Energietechnik investiert, stellt man die Weichen für die kommenden 20 Jahre und darüber hinaus. Es muss eine gute Entscheidung sein!

Keine gute Idee: ohne Vorbereitung ein paar Angebote einholen

Der Schuss kann nach hinten losgehen, wenn man auf die Schnelle ein paar Angebote einholt, beispielsweise für eine Photovoltaikanlage mit Stromspeicher. Dann einfach das günstigste Angebot auswählen und alles wird gut?

Besser nicht, denn solche ohne vernünftige Planung erstellten Angebote sind in der Regel nicht die beste Lösung.

Die Reue könnte in wenigen Jahren groß sein

Ein typisches Problem ist die begrenzte Erweiterbarkeit des Systems. Wer beispielsweise später ein weiteres Solarfeld oder eine Ladestation fürs E-Auto integrieren will, muss die technischen Schnittstellen dafür haben.

Sehr wichtig ist auch eine Abschätzung des Energiepotenzials eines Gebäudes. Die beste Solar- oder Kleinwindanlage wird nur wenig Strom erzeugen, wenn das Energiepotenzial des Standorts niedrig ist.

!

Fazit: Wenn man viel Geld in seine Energieversorgung investiert, sollte man auf sorgfältige Systemplanung setzen. Wer unvorbereitet Angebote einholt und nur auf den Angebotspreis schaut, könnte langfristig deutlich draufzahlen.

Es gibt einen besseren Weg... 

Gute Vorbereitung durch unabhängige Expertise

Der Erfolg basiert auf individueller Planung. Denn jedes Gebäude hat ganz eigene Voraussetzungen für eine wirtschaftliche und sichere Eigenversorgung durch Solar- und Windkraft. Es gibt nicht die pauschale Lösung für alle. Zudem sind die Ziele der Hausbesitzer unterschiedlich.

Wichtig ist deshalb eine unabhängige Expertise. Von Fachleuten, die mir nicht die Anlagentechnik verkaufen, sondern sich allein um Beratung und Planung kümmern. 

Konzept des Videokurses: Ganzheitliche Betrachtung

Der Kurs erläutert, wie Photovoltaik, Kleinwindkraft und Batterien sinnvoll in einem Haus kombiniert werden.

Es wird das wichtigste Fachwissen erläutert, damit man für die Stromversorgung der eigenen Immobilie eine gute Investitionsentscheidung trifft. Wer Angebote für die Energieversorgung seines Gebäudes einholt, muss wissen, was er überhaupt benötigt! Man muss die Erfolgsfaktoren und häufigsten Fehler kennen.

Was bringt mir der Videokurs?

  • Ganzheitliche Planung von Photovoltaik, Kleinwindanlage und Stromspeicher
  • Energiekosten senken und Klima schützen
  • Fachwissen auf den Punkt gebracht anstatt ewiger Google-Recherche
  • Übersichtlicher Kurs mit 16 Videos (Dauer 1,5 h)
  • Ein Jahr Zugriff auf Videokurs (24 h) mit allen Updates
  • Aktuelles Fachwissen vom neutralen Experten Patrick Jüttemann

Zielgruppen des Videokurses

Der Kurs richtet sich primär an private und gewerbliche Immobilienbesitzer, die in die eigene Stromversorgung durch Solar- und Kleinwindkraft investieren wollen. Generell ist der Kurs für Personen geeignet, die sich für Energiekonzepte und Systemplanung interessieren.

Es werden nur Gebäude mit Anschluss an das öffentliche Stromnetz betrachtet, keine autarken Inselsysteme.

Fokus der Anlagentechnik sind Photovoltaik, Kleinwindkraftanlage und Stromspeicher. Auf Heiztechnik wie Wärmepumpen wird nicht eingegangen.

Die Anlagengröße des Energiesystems eines Gebäudes beträgt maximal 30 Kilowatt (Anschlussleistung nach Erneuerbare-Energien-Gesetz).

Man benötigt keine technischen Vorkenntnisse für den Kurs.

Nicht im Fokus des Kurses sind Heimwerker und Bastler, die die Installation der Technik selbst durchführen wollen. Der Kurs dient eher als Vorbereitung für die Beurteilung von Angeboten durch Fachbetriebe.

Alleinstellungsmerkmal des Kurses

Der Kurs erläutert die Stromversorgung von Gebäuden als Ganzes. Mit den wesentlichen Komponenten Photovoltaikanlage, Stromspeicher und Kleinwindanlage. Eine klare Abgrenzung von anderen Publikationen und Kursen, die oft nur einzelne Komponenten wie z.B. die Photovoltaik beschreiben.

Eine ganzheitliche Sicht ist so wichtig, weil schon bei der Planung die einzelnen Stromerzeuger und Speicher aufeinander abgestimmt werden müssen.

Es werden diverse kostenfreie Online-Dienste vorgestellt, mit denen man Berechnungen und Standortprüfungen selbst durchführen kann.

Inhalte: Module des Kurses

Grundlagen und Trends der Energieversorgung von Gebäuden

  • Sektorkopplung: Elektrifizierung der Energieversorgung
  • Systemauslegung: direkten Eigenverbrauch maximieren
  • Zentrale Kennzahlen
  • Offenheit des Systems für die Zukunft
  • Priorität der Maßnahmen

Rahmenbedingungen in Deutschland

  • Erzeugungskosten Photovoltaik und Kleinwindkraft
  • Strompreise und Preisentwicklung
  • Einspeisetarife für Solar- und Windstrom
  • Wirtschaftlichkeit durch Eigenverbrauch
  • Leistungsgrenze 30 Kilowatt

Ermittlung des Energiepotenzials

Solarenergie:

  • Regionales und lokales Energiepotenzial
  • Ermittlung Energiepotenzials mit gratis Online-Diensten
  • Dachanalyse inklusive Verschattung

Windenergie:

  • Regionales und lokales Energiepotenzial
  • Ermittlung Energiepotenzials mit gratis Online-Diensten
  • Erläuterungen von Windkarten
  • Standortbeispiele

Systemaufbau: Stromversorgung im Gebäude

  • Komponenten und deren Verschaltung
  • Integration Photovoltaik, Kleinwindanlage und Stromspeicher
  • Notstrom und Ersatzstrom
  • Energiemanagement

Planung: die nächsten Schritte

  • Vorbereitung für Angebotsanfragen
  • Tipps für Beauftragung von Experten und Fachfirmen
  • Typische Fehler vermeiden

Fallbeispiele

  • Simulationen mit professioneller Photovoltaik-Software
  • Berechnung von Autarkie und Wirtschaftlichkeit
  • Privathaus mit normalem Stromverbrauch
  • Privathaus mit hohem Stromverbrauch (E-Auto und Wärmepumpe)
  • Gewerbebetrieb
  • Photovoltaikanlage und wahlweise Stromspeicher
  • Kleinwindanlage als optionaler Stromerzeuger

Kundenstimmen zu Publikationen von Patrick Jüttemann

"An dieser Stelle will ich auch meinen Dank loswerden für diesen großartigen Überblick, den sie da mit dem Kleinwind-Marktreport bereitstellen! Nirgendwo habe ich ein auch nur annähernd ähnliches Kompendium gefunden!"

Stephan Beck über den Kleinwind-Marktreport

„Der Autor spricht Klartext und zeigt u.a. wie man Fehler vermeidet und mit welchen Tricks manche Firmen arbeiten. Mir war nicht klar, was man alles bei kleinen Windrädern beachten muss. Das Buch hat mir bei vielen Fragen geholfen.“

T. Meyer über den Ratgeber Kleinwindkraftanlagen

„Das Buch ist hilfreich, spricht viele Dinge an, die man berücksichtigen sollte bei kleinen Windenergieanlagen. Alles verständlich geschrieben, mit interessanten Querverweisen
zur Praxis. Top!“

Michael Fischer über den Ratgeber Kleinwindkraftanlagen

„Das Kleinwindkraft-Portal ist eine der wenigen Institutionen, die über Kleinwindanlagen realistisch und ehrlich berichtet."

Prof. Heiner Dörner, Universität Stuttgart

Über den Autor: Patrick Jüttemann

Als Fachautor und Experte für dezentrale Stromversorgung mit Kleinwindanlagen, Photovoltaik und Stromspeichern verfolge ich seit 20 Jahren die Entwicklung erneuerbarer Energietechnik. Es wird immer einfacher, sich selbst mit Strom aus Sonne und Wind zu versorgen.

Wir haben keine andere Wahl: 100% Erneuerbare Energien müssen so schnell wie möglich erreicht werden. Unser Klimaproblem ist ein Energieproblem. Doch die Planung der Energieversorgung von Gebäuden muss vernünftig sein. Das gilt für Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Ökobilanz der Energieanlagen.

Patrick Jüttemann

Als herstellerunabhängiger Experte stehe ich auf der Seite der Gebäudebesitzer und Anlagenbetreiber. Meine Aufgabe ist es ehrlich zu sagen, wann und wie ein kleines Ökokraftwerk Sinn macht. Betreiber- und Verbraucherschutz stehen an erster Stelle.

Seit 2011 betreibe ich das Kleinwindkraft-Portal mit über 7.000 Newsletter-Abonnenten. Seit März 2019 den YouTube-Kanal „Kleinwindkraft“ mit über 16.000 Followern. Über meine Fachmedien erreichen mich viele Zuschriften von Gebäudebesitzern, so dass ich die häufigsten Fragen und Probleme kenne.

Als neutraler Fachmann bin ich in ein Netzwerk bestehend aus Herstellern, Hochschulen, Verbänden, Energieagenturen, Ingenieurbüros etc. eingebunden. So erhalte ich wichtige Informationen aus erster Hand, die man nicht im Internet findet. 

30 TAGE

Geld-zurück-Garantie

Sie gehen kein Risiko ein, wenn Ihnen der Videokurs nicht gefallen sollte. Es wird eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie gewährt. Eine E-Mail reicht und die Erstattung des vollen Kaufpreises wird eingeleitet. 

Videokurs:

Eigener Strom fürs Haus durch Solar- und Kleinwindkraft

  • Grundlagen der Planung und Systemauslegung
  • Zielgruppen: Private Hausbesitzer und Kleingewerbe
  • Klima schützen und Energiekosten senken
  • 16 Videos mit einer Gesamtdauer von 1,5 h
  • Veröffentlicht im August 2021
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Preis: 
89,99 € (inkl. 19% MwSt.)

Fragen und Antworten zum Videokurs

Warum ist der Video-Kurs eine gute Anschaffung?

Weil man durch eine intelligente und zukunftssichere Planung der Stromversorgung seines Hauses in der Regel Geld sparen kann. Die Investition in Solarstromanlage, Kleinwindkraftanlage und Batterie kann für einen Privathaushalt weit über 20.000 Euro betragen, für einen Gewerbebetrieb über 50.000 Euro. 
Im Kurs wird unter anderem erläutert, was die Wirtschaftlichkeit der Selbstversorgung mit Strom beeinflusst. 

 

Was ist das Besondere an dem Video-Kurs?

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Quisque finibus commodo nibh, ut elementum velit sollicitudin at. Donec suscipit commodo risus. Nunc vel orci eget ligula elementum consequat. Fusce velit erat, convallis scelerisque aliquet ut, facilisis egestas tellus. Quisque sit amet sapien placerat, ultricies sapien ut, vestibulum ex.

Wer ist der Autor des Video-Kurses?

Der Video-Kurs wurde federführend vom neutralen Experten Patrick Jüttemann erstellt. Andere neutrale Top-Experten haben zu den Inhalten beigetragen. Beispielsweise wurde die Berechnung der Fallbeispiele durch einen Photovoltaik-Ingenieur mit einer professionellen Software durchgeführt.

Für wen ist der Kurs NICHT geeignet?

Das Thema Selbstbau wird nicht behandelt. Der Video-Kurs ist für solche Personen gedacht, die Energietechnik für ihr Haus von einem Fachbetrieb kaufen und installieren lassen wollen.
Nicht behandelt werden Inselanlagen ohne Anschluss ans Stromnetz. Der Video-Kurs bezieht sich auf einzelne Häuser mit Anschluss ans Stromnetz. Damit verbunden wird die Frage behandelt, wann man eigenen Strom erzeugen und wann man ihn vom Energieversorger zukaufen solle.

Wie und wie lange kann ich die Videos anschauen?

Man bekommt Zugangsdaten zu einer Online-Akademie und kann sich die Videos online im Browser anschauen. Ein Runterladen der Videos ist nicht nötig und auch nicht möglich. Der Zugriff auf die Videos gilt für 12 Monate nach dem Kauf. Inklusive aller Updates in diesem Zeitraum. Ein deutlicher Mehrwert gegenüber einem einfachen Webinar mit festem Termin.

 

Ist der Kurs nur für Bewohner aus Deutschland geeignet?

Größtenteils umfasst der Kurs allgemeine Aspekte zur Planung, Technik und Wirtschaftlichkeit. Dieses Wissen ist länderunabhängig.
Lediglich das Kapitel zu den Rahmenbedingungen geht nur auf Deutschland ein. Hier werden die Erzeugungskosten für Strom aus Photovoltaik und Kleinwindkraft, Strompreise, Einspeisetarife für Solar- und Windstrom und bürokratische Aspekte des Betriebs von Energieanlagen erläutert.

Wie laufen Bestellung und Bezahlung des Kurses ab?

Zahlung, Bereitstellung der Zugangsdaten und Rechnungsstellung werden über den professionellen Dienst DigiStore24 abgewickelt. Höchste Sicherheitsstandards werden somit garantiert. Zahlungsoptionen: Sofortüberweisung, Kreditkarte, Lastschrift, Überweisung (Vorkasse) und PayPal. Die Zugangsdaten zum Kurs werden sofort nach dem Zahlungseingang bereitgestellt.

Copyright - Patrick Jüttemann