Neu! Kleinwind-Marktreport 2016: empfehlenswerte Windradtypen

Neu! Kleinwind-Marktreport 2016 präsentiert empfehlenswerte Windradtypen

Top-aktuell: der Kleinwind-Marktreport als Kompass zur Suche nach erprobten Kleinwindkraftanlagen. Die unabhängige Marktanalyse umfasst erstmals vertikale Windkraftanlagen. Acht neue Hersteller von Kleinwindanlagen wurden aufgenommen.

Unübersichtlicher Markt erschwert die Auswahl

Bei der Suche nach einer geeigneten Windanlage für die Eigenversorgung stößt man unweigerlich auf Probleme: das Angebot auf dem Markt ist nicht nur unüberschaubar, es gibt zudem eine hohe Anzahl von Kleinwindrad-Typen mangelhafter Qualität und fragwürdiger Anlagentechnik. Weltweit gibt es über 300 Hersteller kleiner Windräder. Der Kleinwind-Marktreport präsentiert sich als Lösung für die problematische Marktsituation: es wurden empfehlenswerte Windanlagen ermittelt, die in Deutschland angeboten werden. Die Auswahl erfolgt auf Basis definierter Kriterien.

Markt ist in Bewegung

Typisch für eine Branche in frühem Entwicklungsstadium ist die hohe Fluktuation. Neue Hersteller erscheinen auf dem Markt, andere Anbieter ziehen sich zurück. Im Kleinwind-Marktreport 2016 wurden acht neue Hersteller aufgenommen. Insgesamt werden 30 Hersteller mit 97 Windradmodellen vorgestellt. Andere Anbieter wurden gestrichen. Die kleinste Nennleistung beträgt 12 Watt, die höchste 100 Kilowatt.

Erstmals vertikale Windanlagen

Das Interesse an vertikalen Windkraftanlagen ist groß, doch konnten in der Vergangenheit die Anlagendaten wenig überzeugen. Auch Vertikalwindkraftanlagen entwickeln sich weiter, deshalb wurden im 2016er Marktreport erstmals fünf Windradtypen mit vertikaler Rotorachse aufgenommen. Ein Modell ist zertifiziert und hat die anspruchsvolle Erprobung auf einem Testfeld gemeistert.

Der Kleinwind-Marktreport 2016 wird zu einem Preis von 34,99 Euro angeboten. Wer den Kleinwind-Marktreport 2015 ab dem 01.11.2015 gekauft hat, bekommt den neuen 2016er Report als kostenfreies Update. Diese Kunden wurden per E-Mail informiert.

Hier geht es zur Produktseite des Marktreports.