Schattenwurf und Geräusche - Kleine Windkraftanlagen | klein-windkraftanlagen.com

Schattenwurf und Geräusche

Prüfen Sie in Bezug auf den spezifischen Aufstellungsort der Kleinwindkraftanlage, welcher Schattenwurf entstehen könnte. Beachten Sie die unterschiedliche Höhe der Sonnenlaufbahn im Winter und im Sommer und entsprechende Schattenverläufe. Nicht nur für die Nachbarn könnte ein Schattenwurf störend wirken, sondern auch für die eigenen Hausbewohner. Aber gerade in der Nachbarschaft könnte Unmut entstehen, wenn durch die Rotordrehung störende Flickereffekte hervorgerufen werden.

In Bezug auf Geräusch-Emissionen sind die staatlichen Vorgaben der TA Lärm (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm) maßgeblich. Die maximal zulässigen Lärmpegel der TA Lärm muss man mit den entsprechenden Angaben des Herstellers einer Kleinwindanlage vergleichen. In der Regel werden Angaben gemacht, wie sich der Geräuschpegel mit zunehmenden Abstand von der Anlage verringert. So können Sie abschätzen, ob Nachbarn ggf zu hohe Schallpegel erreichen.

Lesen Sie hier weiter: Windrad im Garten aufstellen und Abstandsregeln.