Sie sind hier: Start » Horizontale oder vertikale Windkraftanlage – welche Bauart ist besser?

Horizontale oder vertikale Windkraftanlage – welche Bauart ist besser?

Bei Kleinwindanlagen unterscheidet man zwei grundlegende Konstruktionstypen: horizontale und vertikale Windkraftanlagen. Unterscheidungspunkt ist die Lage der Rotorachse.

Horizontale Windkraftanlagen

Horizontale Kleinwindkraftanlage

Horizontale Kleinwindkraftanlage

Am weitesten verbreitet bei großen und kleinen Windkraftanlagen sind Anlagen mit horizontaler Achse und drei Rotorblättern. Vor allem durch die Präsenz der Multimegawatt-Turbinen prägen Sie das Erscheinungsbild von Windkraftanlagen. Vertikale Anlagen sind weit weniger verbreitet und muten aufgrund des Rotorblattdesigns oft futuristisch an.

Ein maßgeblicher Grund für die starke Marktdurchdringung horizontaler Windkraftanlagen ist der hohe Wirkungsgrad der Anlagen. Daraus resultiert eine höhere Stromproduktion, was wiederum der Wirtschaftlichkeit zugute kommt. Vor allem für die schon länger am Markt agierenden Hersteller gilt, dass die im Praxisbetrieb gewonnenen Erfahrungswerte in die Weiterentwicklung der Anlagen geflossen sind. In Verbindung mit der Ausweitung der Serienfertigung konnte die Zuverlässigkeit der Anlagen verbessert werden. Fazit: Horizontale Kleinwindräder sind Stand der Technik.

Vertikale Windkraftanlagen

Vertikale Windkraftanlage

Vertikale Windkraftanlagen

Vertikale Kleinwindkraftanlagen haben immer noch deutliche Nachteile gegenüber Horizontalläufern (Stand: März 2015). Das gilt vor allem für die Wirkungsgrade der Anlagen und die damit verbundenen niedrigen Jahresstromerträge. Die Vorteile vertikaler Windanlagen wiegen weniger schwer, wie z.B. die nicht notwendige Windnachführung und der leise Betrieb. Vertikalläufer wecken oft das Interesse von Menschen aufgrund des ästhetischen Designs der Rotorblätter. Insofern eignen sich die Anlagen für Werbezwecke d.h. als Imageträger.  Wer eine möglichst effiziente und wirtschaftliche Windkraft-Technik für den privaten oder gewerblichen Bereich sucht, wird höchstwahrscheinlich eine Kleinwindturbine mit horizontaler Rotorachse wählen.

Empfehlenswerte Kleinwindanlagen mit horizontaler Rotorachse findet man im regelmäßig aktualisierten Kleinwind-Marktreport.

Weitere Infos zum Thema:
Vertikale Windkraftanlagen im Vergleich mit horizontalen Anlagen

FAQ-Navigation
FAQ-Überblick
<< Vorherige FAQ: Für welche Zielgruppen bieten sich Kleinwindkraftanlagen besonders an?

Copyright www.klein-windkraftanlagen.com – Alle Rechte vorbehalten